Lebensmittel mit langer Haltbarkeit – Küchentipp

Viele Lebensmittel haben ein sehr langes Haltbarkeitsdatum und eignen sich bestens, um die Speisekammer zu beforraten. Oft wird das Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD) mit dem tatsächlichen Verfallsdatum verwechselt. Das MHD besagt lediglich, dass ein Lebensmittel
seine Eigenschaften wie Konsistenz, Nährwert oder Geschmack mindestens bis zu dem angegebenen Datum behält – die richtige Lagerung immer vorausgesetzt. Das Verbrauchsdatum hingegen sollte nicht überschritten werden. Verpackungshinweise wie "Nach dem Öffnen innerhalb von 14 Tagen verzehren." sollten stets eingehalten werden.
Um bestmögliche Haltbarkeitswerte zu erzielen, sollten Lebensmittel dunkel, luftdicht, kühl und trocken gelagert werden.
Die Liste ist nicht endgültig, ich recherchiere zu weiteren Lebensmitteln. Informationen zu diesem Thema können gerne an info@blindetomate.at gesendet werden.

Gefüllte und gestapelte Einmachgläserkein ©: gemeinfreies Bild

Die folgenden Lagerungszeiten beziehen sich auf ungeöffnete Lebensmittel.

  • 🍅 Zucker ist unbegrenzt haltbar. Schimmel und Bakterien können dem Zucker nichts anhaben.
  • 🍅 Honig: je niedriger der Wassergehalt, umso länger ist er haltbar – bis zu mehreren Jahren.
  • 🍅 Ahornsirup kann wie Honig wegen des hohen Zuckergehalts jahrelang eingelagert werden.
  • 🍅 Essig hält sich bis zu zehn Jahre. Die Haltbarkeit variiert jedoch sehr stark. Fruchtessige sind weniger lang haltbar als Weinessige. Nahezu unbegrenzt haltbar ist destillierter Weinessig.
  • 🍅 Gewürze wie beispielsweise Koriander-Saat, Kardamom, Kümmel, Pfefferkörner und Zimtstangen behalten ihr Aroma bis zu vier Jahre, vorausgesetzt, die Gewürze sind unvermahlen.
  • 🍅 Kaffee: Aufbewahrungszeit bis zu zwei Jahre ohne Geschmacksverlust
  • 🍅 Vollkonserven, so lange die Dosen nicht beschädigt sind, können jahrelang aufbewahrt werden. Ausgebeulte Vollkonserven sind ungenießbar, da sich bereits Bakterien oder Keime in der Dose befinden.
    Definition Vollkonserve: mit sehr langer, mindestens zweijähriger Haltbarkeit, bei Lagerungstemperaturen unter 25 °C
  • 🍅 Maisstärke ist bei richtiger Lagerung unverderblich.
  • 🍅 Nudeln können bis zu zwei Jahre gelagert werden. Ausnahme sind Vollkornprodukte, diese sind wegen ihres hohen Fettgehalts nicht so lange haltbar.
  • 🍅 Reis ist einige Jahre haltbar, allerdings nur der weiße. So wie bei den Nudeln Naturreis zu viel Fett und ist dadurch schneller verderblich.
  • 🍅 Salz, wenn es nicht jodiert ist, ist unbegrenzt haltbar
  • 🍅 Spirituosen sind auch dann noch jahrelang haltbar, wenn sie schon geöffnet sind.
  • 🍅 Wasser in Glasflaschen ist praktisch unbegrenzt haltbar. Bei der Lagerung in Plastikflaschen ist das MHD unbedingt zu beachten, da ab diesem Zeitpunkt vermehrt Weichmacher aus dem Plastik an das Wasser abgegeben werden und die Gesundheit schädigt.

Virtuelles Wasser – Kakaopedia

latentes oder auch Virtuelles Wasser ist die Menge Wasser, die für die Herstellung eines Produkts anfällt. Die WVD Warenvergleich Deutschland GmbH gab 2018 eine Pressemitteilung heraus, in der 28 Lebensmittel aufgelistet wurden, bei denen der Wasserverbrauch untersucht wurde. Seit dem kursiert im Internet die Sensationsmeldung, dass die Kakaobohne mit 27.000 Liter das Lebensmittel mit dem höchsten Wasserverbrauch ist.
In der Pressemitteilung wird jedoch nicht zwischen den verschiedenen Anbaumethoden differenziert. Virtuelles Wasser – Kakaopedia weiterlesen

Kakaoanbauländer – Kakaopedia

In diesem Beitrag sind alle Anbauländer von Konsum- und Edelkakao aufgeführt.
Kakao gedeit nur in den wärmsten Regionen der Erde, rund um den Äquator – Zwischen 20° nördlicher und 20° südlicher Breite.
zwischen jedem Breitengrad in Äquatornähe liegen 110,574 Kilometer. An den Erdpolen ist der Abstand durch die Erdabplattung mit 111,694 Kilometer etwas größer. Der Mittelwert pro Breitengrad beträgt etwa 111 Kilometer, das entspricht 60 Seemeilen.
Die Hauptanbaugebiete von Kakao sind Lateinamerika, Afrika und Südostasien.

Hauptanbauländer (alphabetisch)

Brasilien, Dominikanische Republik, Ecuador, Elfenbeinküste, Ghana, Indonesien, Kamerun, Kolumbien, Malaysia, Mexiko, Nigeria, Papua-Neuguinea, Togo.

Kleinere Anbauländer (alphabetisch)

Äquatorialguinea, Benin, Bolivien, Costa Rica, Fidschi, Guatemala, Gabun, Grenada, Guinea, Haiti, Honduras, Indien, Jamaika, Kongo, Kuba, Liberia, Madagaskar, Nikaragua, Panama, Peru, Philippinen, Salomon-Inseln, São Tomé und Príncipe, Sierra Leone, Sri Lanka, Tansania, Thailand, Trinidad & Tobago, Uganda, Vanuatu, Venezuela.

Kakaobaum (Theobroma cacao) – Kakaopedia

Der Kakaobaum (Theobroma cacao) gehört zur Gattung Theobroma (Kakaobäume) in der Familie der Malvengewächse. Diese Gattung umfasst rund 20 Arten: immergrüne Büsche und kleine Bäume, die im Unterholz der tropischen Regenwälder Lateinamerikas wachsen. Vor allem der Theobroma cacao wird für die Kakaoernte weltweit entlang des Äquatorgürtels vorwiegend auf Plantagen kultiviert. Kakaobaum (Theobroma cacao) – Kakaopedia weiterlesen