Brauhaus Drei Linden (Lünen) – Restaurant

Ich habe meiner Geburtsstadt Lünen 1990 den Rücken gekehrt. Doch mindestens einmal im Jahr kehre ich zurück und suche all die Stätten auf, die meiner figur schaden. Bei meinem Dezember Besuch hatte ich es mir in einem Lüner Traditionshaus gemütlich gemacht. Das Brauhaus Drei Linden, in der Fußgängerzone gelegen, hält zwar nur den undankbaren zweiten Platz unter den ältesten Gaststätten Deutschlands, die Küche ist jedoch Erstklassig. Brauhaus Drei Linden (Lünen) – Restaurant weiterlesen

Westfälischer Pumpernickel – Produkte

Westfälisches Abendmahl mit Pumpernickel, Schinken, Bier und schnaps

Pumpernickel ist ein traditionelles Vollkornbrot aus der westfälischen Küche, das ausschließlich aus Roggen, Wasser und Salz besteht. Die Roggenkörner müssen über Nacht in lauwarmem Wasser bzw. für einige Stunden in heißem Wasser eingeweicht werden, damit sie aufquellen, in spezialisierten Betrieben kommen Dampfbackkammern zum Einsatz, die das Brot mittels Wasserdampf backen. Die Backzeit beträgt mindestens 16 Stunden, teilweise aber auch bis zu 24 Stunden. Durch den Temperaturverlauf beim Backen kommt es zur »Verzuckerung der Stärke«, das Brot hat einen charakteristischen süßlichen Geschmack. Westfälischer Pumpernickel – Produkte weiterlesen

Westfälischer Pfefferpotthast – Rezept

Eines meiner Lieblingsgerichte aus meiner alten Heimat, dem Dortmunder Raum, heißt Pfefferpotthast und gehört zu den Schmorgerichten. Böse Zungen behaupten, das wäre einfach nur Rindergulasch. Ich bin anderer Meinung, würde Gulasch den Potthast-Gerichten zuordnen ?. Bei Empfängen der Stadt Dortmund wird das Gericht standardmäßig serviert und in der Stadtchronik 1378 erstmalig als Piäpperpottharst erwähnt. Westfälischer Pfefferpotthast – Rezept weiterlesen